«THE OMNIA» DATEN­SCHUTZ­ERKLÄRUNG

  • 1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?
  • 2. Wer ist für die Bearbeitung Ihrer Personendaten verantwortlich?
  • 3. Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit unseren Produkten und Dienstleistungen
  • 4. Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit Werbung?
  • 5. Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit unserer Website?
  • 6. Wie bearbeiten wir Personendaten über Social Media?
  • 7. Wie arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen?
  • 8. Wem geben wir Ihre Personendaten sonst bekannt?
  • 9. Können wir Personendaten auch ins Ausland bekanntgeben?
  • 10. Gibt es weitere Bearbeitungen?
  • 11. Wie lange bearbeiten wir Personendaten?
  • 12. Wie schützen wir Ihre Personendaten?
  • 13. Gibt es weitere Punkte, die zu beachten sind?
  • 14. Was sind Ihre Rechte?
  • 15. Kann diese Datenschutzerklärung geändert werden?

Stand: 17.06.2023

1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?

«Personendaten» sind alle Informationen, die mit einer bestimmten Person in Verbindung gebracht werden können, und «bearbeiten» meint jeden Umgang damit, z.B. die Beschaffung, Verwendung und Bekanntgabe. Wir erläutern in dieser Datenschutzerklärung, wie wir dies vor allem im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und im Zusammenhang mit unserer Website https://www.the-omnia.com tun. Falls Sie weitere Informationen zu unserer Datenbearbeitung wünschen, wenden Sie sich gerne an uns (Ziff. 2).

Wir haben diese Datenschutzerklärung am schweizerischen Datenschutzrecht ausgerichtet, dem wir in erster Linie unterstehen. Es kann aber sein, dass wir für bestimmte Bearbeitungen auch der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unterliegen. Für diesen Fall finden Sie in dieser Datenschutzerklärung entsprechende Hinweise. Die Anwendbarkeit der DSGVO kann allerdings nur im Einzelfall beurteilt werden. Wenn Sie dazu Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

2. Wer ist für die Bearbeitung Ihrer Personendaten verantwortlich?

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist folgende Gesellschaft der «Verantwortliche», d.h. die datenschutzrechtlich in erster Linie zuständige Stelle (auch «wir»):

THE OMNIA AG
Auf dem Fels
3920 Zermatt
Schweiz

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne per Post oder wie folgt an uns wenden:

info@the-omnia.com

[Sie können sich auch an unseren EU-Vertreter wenden (…).

Es kann sein, dass Sie uns Personendaten übermitteln, die sich auch auf andere Personen beziehen, beispielsweise Familienmitglieder oder sonstige Personen, für die Sie unsere Leistungen buchen. Wir verstehen dies als Bestätigung, dass diese Personendaten richtig sind. Da wir mit diesen Dritten oft keinen direkten Kontakt haben, bitten wir Sie, sie über unsere Bearbeitung ihrer Personendaten zu informieren (z.B. durch einen Hinweis auf diese Datenschutzerklärung).

3. Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit unseren Produkten und Dienstleistungen?

Wenn Sie unsere Produkte und Dienstleistungen (zusammen «Leistungen») in Anspruch nehmen, bearbeiten wir Personendaten für die Vorbereitung des Vertragsschlusses und für die Durchführung des entsprechenden Vertrags:

  • Wenn wir mit Ihnen im Hinblick auf einen Vertrag in Kontakt stehen, bearbeiten wir Daten, z.B. wenn Sie ein Hotelzimmer buchen, eine Reservierung für unser Restaurant vornehmen, einen Gutschein bestellen, oder während eines Aufenthalts bei uns weitere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Das betrifft vor allem Daten, die Sie uns übermitteln, z.B. Name, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Angaben über nachgesuchte Leistungen und das Datum der Kontaktaufnahme. Wir bearbeiten Ihre Personendaten auch, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen und dieser Kontakt nicht in einem Vertragsschluss mündet, etwa wenn Sie per Telefon, WhatsApp E-Mail, über unseren Chat-Bot auf unserer Website oder über sonstige Kommunikationsmittel Anfragen an uns richten. In diesem Fall bearbeiten wir ebenfalls Daten, die Sie uns übermitteln, z.B. Name, Kontaktdaten, Angaben zum Inhalt der Kommunikation und das Datum der Kontaktaufnahme.
  • Wenn wir mit Ihnen einen Vertrag schliessen, bearbeiten wir die Personendaten aus dem Vorfeld des Vertragsschlusses (siehe oben) und Angaben zum Vertragsschluss selbst (z.B. zum Abschlussdatum und zum Vertragsgegenstand). Buchungsdaten für Hotelaufenthalte werden zudem an Zermatt Tourismus und die Bonfire AG weitergeleitet (s. dazu im Einzelnen Ziff. 8 unten).
  • Auch während und nach der Vertragsdauer bearbeiten wir Personendaten. Das betrifft z.B. Angaben zum Bezug von Leistungen, aber auch zu Zahlungen, Kontakten mit dem Hotelpersonal, gegenseitigen Forderungen, Beanstandungen, Daten zur Beendigung des Vertrags und – falls es zu Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Vertrag kommen sollte – auch zu diesen und entsprechenden Verfahren. Diese Personendaten verwenden wir, weil wir Verträge ohne sie nicht abwickeln können. In diesem Rahmen können wir auch besonders schützenswerte Personendaten bearbeiten. Dies betrifft insbesondere Gesundheitsdaten wie Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten, körperliche Einschränkungen oder besondere medizinische Bedürfnisse. Wir bearbeiten besonders schützenswerte Personendaten in der Regel aber nur, wenn es für die Erbringung einer Leistung erforderlich ist, Sie uns diese Personendaten von sich aus bekannt gegeben haben oder Sie in die Bearbeitung eingewilligt haben.
  • Wir bearbeiten die genannten Personendaten auch für statistische Auswertungen (z.B. welche Leistungen am besten angenommen werden, in welchen Regionen und zu welchen Zeiten die Leistungen am populärsten sind, Auswertungen über Kundengruppen etc.). Solche Auswertungen unterstützen die Verbesserung und Entwicklung von Dienstleistungen und Geschäftsstrategien. Wir können sie auch personenbezogen zu Marketingzwecken verwenden; dazu finden Sie in Ziff. 4 weitere Angaben. Wir können unsere Leistungen zudem bewerben, z.B. durch Newsletter. Auch dazu finden Sie unter Ziff. 4 weitere Angaben.

Bei Vertragspartnern, die Unternehmen sind, bearbeiten wir insbesondere Daten der Kontaktpersonen, mit denen wir in Kontakt stehen, z.B. Name, Kontaktangaben, Berufsangaben und Angaben aus der Kommunikation, und Angaben über Führungspersonen usw. als Teil der allgemeinen Informationen über Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten.

4. Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit Werbung?

Wir bearbeiten Personendaten auch, um unsere Leistungen zu bewerben:

  • Newsletter: Wir versenden elektronische Newsletter, die Werbung für unsere Leistungen und Angebote enthalten. Wir fragen vorher nach Ihrer Einwilligung, ausser wenn wir bestimmte Angebote gegenüber bestehenden Kunden bewerben. Wir können in diesen Zusammenhang neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auch Angaben darüber bearbeiten, welche Leistungen Sie bereits in Anspruch genommen haben, ob Sie unsere Newsletter öffnen und welche Links Sie anklicken. Dazu stellt unser E-Mail-Versanddienstleister eine Funktion bereit, die im Wesentlichen mit unsichtbaren Bilddaten funktioniert, die über einen kodierten Link von einem Server geladen werden und dadurch die entsprechenden Angaben übermitteln. Das ist ein verbreitetes Verfahren, das uns hilft, den Effekt von Newslettern einzuschätzen und unsere Newsletter zu optimieren. Sie können diese Messung vermeiden, indem Sie Ihr E-Mail-Programm entsprechend einstellen (z.B. indem Sie das automatische Laden von Bilddateien ausschalten).
  • Marktforschung: Personendaten bearbeiten wir auch, um Leistungen zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln, z.B. Angaben über Ihre Reaktion auf Newsletter oder Angaben aus Kundenbefragungen und Umfragen oder aus Social Media, von Medienbeobachtungsdiensten und aus öffentlichen Quellen.

5. Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit unserer Website?

5.1. Allgemeine Hinweise

Sie können unsere Website in der Regel verwenden, ohne uns Personendaten bekanntzugeben. In diesem Fall können wir die anfallenden Daten zwar bestimmten Besuchern, aber nicht namentlich bekannten Personen zuordnen. In diesem Sinne sind die entsprechenden Daten grundsätzlich nicht personenbezogen. Wenn Sie uns aber über unsere Website Ihren Namen, eine E-Mail-Adresse oder sonstige Personendaten bekanntgegeben, bearbeiten wir diese Personendaten und können so aber eine Verbindung zwischen Ihnen und ansonsten nicht personenbezogenen Online-Daten herstellen. In diesem Fall können wir Online-Daten auch im Zusammenhang mit Ihrer weiteren Verwendung der Website personenbezogen erfassen, und wir führen Online-Daten mit den weiteren Personendaten über Sie in unseren Systemen zusammen und bearbeiten sie personenbezogen für zusätzliche Zwecke.

5.2. Welche Personendaten bearbeiten im Zusammenhang mit unserer Website?

Bei jeder Verwendung unserer Website fallen aus technischen Gründen bestimmte Daten an, die in Protokolldateien (Log-Daten) temporär gespeichert werden, vor allem die IP-Adresse des Endgeräts, Angaben über den Internet-Service-Provider und über das Betriebssystem Ihres Endgeräts, Angaben zur verweisenden URL, Angaben zum verwendeten Browser, Datum und Zeit des Zugriffs, und aufgerufene Inhalte beim Besuch der Website. Diese Daten verwenden wir, damit unsere Website verwendet werden kann, um die Systemsicherheit und -stabilität zu gewährleisten und unsere Website zu optimieren, und zu statistischen Zwecken. Soweit die DSGVO anwendbar ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b und lit. f DSGVO (Nutzervereinbarung, berechtigtes Interesse).

Wir erheben weitere Daten über Ihr Verhalten im Zusammenhang mit der Verwendung unsere Website. Dazu setzen wir auch Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die im Browser bzw. im Endgerät abgelegt werden und die bei weiteren Zugriffen auf die Website ausgelesen werden. Cookies enthalten i.d.R. eine anonyme Kenn-Nummer, damit wir wiederkehrende Besucher als solche erkennen können, und weitere Angaben über das Verhalten der Besucher oder Einstellungen auf der Website. Je nach dem Einsatzweck können notwendige Cookies, Performance-Cookies und Marketing-Cookies unterschieden werden:

  • Notwendige Cookies sind notwendig für die Funktion der Website notwendig.
  • Performance Cookies erfassen und analysieren Angaben über die Verwendung unserer Website, damit wir Inhalt und Präsentation verbessern und auf Benutzer abstimmen können.
  • Marketing Cookies setzen wir und Werbe-Vertragspartner ein, um aufgerufene Inhalte und andere Handlungen innerhalb der Website zu erfassen.

Wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass er generell keine Cookies oder keine Cookies von uns akzeptiert. Unsere Website bleibt weiter verwendbar, aber bestimmte Funktionen stehen u.U. nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.

Andere Technologien haben ein ähnliches Ziel wie Cookies und können ebenfalls das Verhalten innerhalb der Website aufzeichnen. Beim «Fingerprinting» etwa werden bestimmte Angaben (wie z.B. Ihre IP-Adresse und Angaben zum Browser, zur Bildschirmauflösung oder zur Sprachwahl) kombiniert. Diese Kombination ist mehr oder weniger einzigartig, so dass wir damit verbundene Verhaltensdaten einzelnen – aber nicht unbedingt namentlich bekannten – Nutzern zuordnen können. Bei «Pixeln» werden unsichtbare Bilddateien in einer Website oder einer E-Mail via einen kodierten Link von einem Server geladen, der den entsprechenden Aufruf und die mit dem Link übermittelten Daten aufzeichnet. Auch dadurch kann das Verhalten innerhalb der Website erfasst werden.

5.3. Zu welchen Zwecken bearbeiten wir diese Personendaten?

Wir bearbeiten Online-Daten insbesondere für die folgenden Zwecke:

  • Betrieb der Website und ihrer Inhalte, auch Inhalte von Dritten (dazu finden Sie unter Ziff. 5.6 weitere Angaben)
  • Bereitstellung bestimmter Inhalte und Funktionen und Kommunikation mit Ihnen (z.B. Kontaktformular, Registrierung für Newsletter, Chat-Bot)
  • Sicherheit und Stabilität
  • Statistik, Messung und Verbesserung von Angeboten (aggregierte Auswertungen über die Nutzung der Website. Dafür verwenden wir auch Performance- und Marketingcookies; Sie finden dazu unter Ziff. 5.4 weitere Angaben)
  • Marktforschung und Marketing (z.B. Newsletter, Ausspielen von Werbung innerhalb der Website und auf Drittseiten, auch Personalisierung von Inhalten; dafür verwenden wir auch Performance- und Marketingcookies; weitere Angaben dazu finden Sie unter Ziff. 5.5)
  • Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen
  • Abwehr und Durchsetzung von Ansprüchen

Soweit die DSGVO zur Anwendung kommt, ist Rechtsgrundlage für Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung, insbesondere für Zwecke des Marketings und statistischer Auswertung unter Verwendung von Performance- und Marketingcookies) und bei Bestandskunden Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

5.4. Wie beziehen wir Auswertungen und Statistiken?

Wir setzen für die Analyse des Verhaltens der Besucher unserer Website Dienstleister ein. Diese erhalten von uns u.U. Log-Daten und andere Online-Daten und setzen selbst Cookies und ähnliche Technologien ein, um Online-Daten über unsere Website zu erheben:

Google Analytics: Wir verwenden den von einer Gesellschaft von Google in Irland («Google») betriebenen Analysedienst «Google Analytics». Dabei werden durch Performance Cookies (Ziff. 5.2) Daten über das Verhalten auf unserer Website aufgezeichnet (Dauer und Häufigkeit von Seitenaufrufen, aufgerufen Inhalte, geographische Herkunft des Zugriffs etc.), und auf dieser Basis erstellt Google für uns Auswertungen der Verwendung unserer Website. Google zieht Google LLC in den USA als Auftragsbearbeiter bei, wobei IP-Adressen (dadurch lassen sich einzelne Personen am ehesten identifizieren) vor der Weiterleitung an Google LLC gekürzt werden. Wir können dennoch nicht ausschliessen, dass Google aus den erhobenen Online-Daten für eigene Zwecke Rückschlüsse auf die Identität der Besucher ziehen, personenbezogene Profile erstellen und diese Daten mit Google-Konten verbinden kann. Falls Sie der Nutzung von Google Analytics zustimmen, willigen sie ausdrücklich in eine solchen Bearbeitung ein, zu der auch die Übermittlung von Online-Daten in die USA gehört. Informationen zum Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245, und falls Sie über ein Google-Konto verfügen, finden Sie Angaben zur Bearbeitung durch Google unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de. Sie können Google Analytics deaktivieren, indem Sie unter folgendem Link eine Browser-Erweiterung installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

5.5. Wie betreiben wir Online-Marketing?

Wir und unsere Werbe-Vertragspartner (derzeit insbesondere Google Ads und Facebook) haben ein Interesse daran, online Werbung zielgruppengenau zu steuern, d.h. möglichst nur Personen anzuzeigen, die wir mit der Werbung ansprechen wollen. Zu diesem Zweck setzen wir und unsere Werbe-Vertragspartner – falls Sie einwilligen – ebenfalls Cookies ein, mit denen die aufgerufenen Inhalte erfasst werden können. Das ermöglicht es uns und unseren Werbe-Vertragspartnern, Werbung online anzuzeigen, bei der wir davon ausgehen können, dass sie Sie interessiert, auf unserer Website, aber auch auf Drittwebsites, die Werbung von uns bzw. unseren Werbe-Vertragspartnern anzeigen.

5.6. Wie binden wir Inhalte von Drittanbietern in unsere Website ein?

Wir können auf unserer Website Inhalte von Dritt-Anbietern einbinden, z.B. Schriftarten, Bilder, Videos usw. Die entsprechenden Anbieter können dadurch jeweils u.a. die IP-Adresse der Nutzer aufzeichnen. Sie können auch eigene Cookies setzen und die Daten der Nutzer für eigene Zwecke verwenden. Das betrifft insbesondere folgende Anbieter:

6. Wie bearbeiten wir Personendaten über Social Media?

Wir betreiben auf sozialen Netzwerken und anderen Plattformen eigene Auftritte (derzeit eine Facebook Fanpage, einen Instagram-Account und einen YouTube-Kanal). Wenn Sie dort mit uns kommunizieren oder Inhalte kommentieren oder weiterverbreiten, erheben wir dazu Angaben, die wir vor allem zur Kommunikation mit Ihnen, für Marketingzwecke und für statistische Auswertungen verwenden (dazu Ziff. 5.4). Die Plattformen können weitere Online-Daten erheben, z.B. Log-Daten (Ziff. 5.2) und weitere Angaben. Auf dieser Grundlage können diese Plattformen auswerten, wie Sie unser Online-Angebot verwenden (z.B. welche Inhalte Sie anzeigen, was Sie kommentieren, «liken» oder weiterverbreiten etc.), und sie können diese Verhaltensdaten mit weiteren Angaben über Sie verbinden (z.B. Angaben zum Alter oder Geschlecht) und dadurch Profile über Sie und Statistiken zur Verwendung der Auftritte erstellen. Die Plattformen verwenden diese Angaben, um Werbung und Inhalte zu personalisieren, für Markt- und Nutzerforschung und um uns und Dritten statistische Nutzerangaben bereitzustellen. Die jeweiligen Anbieter erheben und verwenden Online-Daten auch für eigene Zwecke, ggf. zusammen mit anderen ihnen bekannten Daten, z.B. für Marketingzwecke oder zur Personalisierung der Inhalte. Soweit wir mit dem Anbieter gemeinsam verantwortlich sind, treffen wir eine entsprechende Vereinbarung, über die Sie sich beim jeweiligen Anbieter informieren können.

Die Daten, die wir von den Plattformen erhalten, bearbeiten wir zu den in Ziff. 4 beschriebenen Zwecken, besonders zur Kommunikation, für Marketingzwecke und zur Marktforschung. Von Ihnen veröffentlichte Inhalte (z.B. Kommentare) können wir weiterverbreiten (z.B. in unserer Werbung auf der Plattform oder anderswo), und wir und der Anbieter können Inhalte entsprechend der Nutzungsrichtlinien löschen.

Weitere Angaben zu den Bearbeitungen der Betreiber der Plattformen (z.B. in welche Länder Personendaten bekanntgegeben werden oder welche Betroffenenrechte Sie haben) finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters.

7. Wie arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen?

Wir nehmen verschiedene Leistungen von Dritten in Anspruch, besonders IT-Dienstleistungen (Beispiele sind Anbieter von Hosting- und Datenanalyseleistungen, die Reservierungsplattform für unser Restaurant, die von uns verwendete Buchungsplattform für das Hotel, der auf unserer Website eingebundene Chatbot), Logistikleistungen und Leistungen von Banken, der Post, Beratern usw. Dabei können diese Dienstleister im erforderlichen Umfang auch Personendaten bearbeiten. Zu Dienstleistern für unsere Website z.B. für statistische Zwecke, für Optimierungen und Personalisierungen der Inhalte und für Online-Marketing finden Sie unter Ziff. 5 Angaben.

8. Wem geben wir Ihre Personendaten sonst bekannt?

Daten geben wir vor allem Dienstleistern gemäss Ziff. 7 bekannt. Wenn Sie über uns Leistungen von Partnerunternehmen buchen (z.B. Beförderungsdienste oder touristische Dienstleistungen von Dritten), leiten wir die zur Buchung erforderlichen Daten an diese Dritten weiter.

Ihre Buchungsdaten werden zudem wie folgt bearbeitet:

  • Ihre Buchungsdaten werden an Bonfire AG und Zermatt Tourismus weitergeleitet (entweder durch uns oder via unser elektronisches Buchungssystem)
  • Ihre Buchungsdaten werden in einer zentralen Datenbank durch Bonfire AG und/oder Zermatt Tourismus erfasst
  • Gestützt darauf nimmt Zermatt Tourismus die Abrechnung der geschuldeten Kurtaxe und das entsprechende Inkasso bei den Leistungspartnern vor
  • Zermatt Tourismus nimmt zudem das Reporting an das Bundesamt für Statistik vor
  • Bonfire AG und Zermatt Tourismus gewähren der Polizei einen Zugang zu der Datenbank mit Buchungsdaten, damit die Polizei beispielsweise bei vermissten Personen die entsprechenden Buchungsdaten abrufen kann
  • Zermatt Tourismus verwendet die Buchungsdaten zur Erhebung von Statistiken (insb. betreffend Auslastung, Aufenthaltsdauer, Anzahl der Ankünfte usw.).

Die Rechtsgrundlage dieser Datenbearbeitungen liegt in der Erfüllung einer rechtlichen Pflicht i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Abrechnung und Inkasso Kurtaxe / Reporting an das Bundesamt für Statistik) bzw. in der Wahrung eines berechtigten Interesses i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Gewährung eines Zugangs an die Polizei / Erhebung von Statistiken).

Wir können Ihre Personendaten auch sonst an Behörden und Ämter bekanntgeben, z.B. im Zusammenhang mit der Wahrnehmung von Rechten, der Abwehr von Forderungen und der Erfüllung rechtlicher Anforderungen, so etwa im Rahmen behördlicher, gerichtlicher und vor- und aussergerichtlicher Verfahren und im Rahmen gesetzlicher Informations- und Mitwirkungspflichten.

9. Können wir Personendaten auch ins Ausland bekanntgeben?

Ja. Die Empfänger von Personendaten befinden sich nicht nur in der Schweiz. Das betrifft besonders bestimmte Dienstleister (z.B. IT-Dienstleister). Diese haben Standorte sowohl innerhalb der EU bzw. des EWR, aber auch in anderen Ländern weltweit, wie z.B. Google (Ziff. 3). Wir können auch Behörden und anderen Personen im Ausland Personendaten übermitteln, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder z.B. im Rahmen eines Unternehmensverkaufs oder eines Gerichtsverfahrens (dazu Ziff. 10).

Nicht alle dieser Staaten verfügen über einen angemessenen Datenschutz. Wir gleichen den niedrigeren Schutz durch entsprechende Verträge aus, besonders die sog. Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, die hier abrufbar sind. In bestimmten Fällen können wir Personendaten im Einklang mit datenschutzrechtlichen Vorgaben auch ohne solche Verträge übermitteln, z.B. wenn Sie in die entsprechende Bekanntgabe eingewilligt haben oder wenn die Bekanntgabe für die Vertragsabwicklung, für die Feststellung, Ausübung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder für überwiegende öffentlichen Interessen erforderlich ist.

10. Gibt es weitere Bearbeitungen?

Ja, denn sehr viele Vorgänge sind ohne eine Bearbeitung von Personendaten nicht möglich, auch übliche und sogar unvermeidliche interne Abläufe. Im Voraus lässt sich dies nicht immer genau bestimmen, auch nicht der Umfang der dabei bearbeiteten Daten, aber Sie finden anschliessend Angaben zu typischen (wenn auch nicht unbedingt häufigen) Fällen:

  • Kommunikation: Wenn wir mit Ihnen in Kontakt stehen (z.B. wenn Sie uns schreiben oder ein Kontaktformular oder den Chat-Bot auf unserer Website verwenden), bearbeiten wir Angaben über Kommunikationsinhalte über Art, Zeitpunkt und Ort der Kommunikation. Zu Ihrer Identifikation können wir auch Angaben zum Identitätsnachweis bearbeiten.
  • Prävention: Wir bearbeiten Personendaten zur Verhinderung von Straftaten und anderen Verstössen, bspw. im Rahmen der Betrugsbekämpfung oder von internen Untersuchungen.
  • Statistik: Wir bearbeiten Personendaten für statistische Auswertungen zur Messung und Verbesserung von Angeboten und Abläufen (nicht nur, aber auch über die Verwendung unserer Website; dazu finden Sie unter Ziff. 5.4 Angaben).
  • Rechtliche Verfahren: Soweit wir an rechtlichen Verfahren beteiligt sind (z.B. einem Gerichts- oder Verwaltungsverfahren), bearbeiten wir Personendaten z.B. über Verfahrensparteien und andere beteiligte Personen wie z.B. Zeugen oder Auskunftspersonen und geben Personendaten an solche Parteien, Gerichte und Behörden bekannt, u.U. auch im Ausland.
  • IT-Sicherheit: Personendaten bearbeiten wir auch für die Überwachung, Kontrolle, Analyse, Sicherung und Überprüfung unserer IT-Infrastruktur, sowie für Backups und die Archivierung von Daten.
  • Wettbewerb: Wir bearbeiten Personendaten über unsere Mitbewerber und das Marktumfeld generell. Dabei können wir auch Personendaten über Schlüsselpersonen bearbeiten, besonders Name, Kontaktdaten, Rolle oder Funktion und öffentliche Äusserungen.
  • Transaktionen: Wenn wir Forderungen, andere Werte, Betriebsteile oder Gesellschaften veräussern oder erwerben, bearbeiten wir Personendaten im erforderlichen Umfang zur Vorbereitung und Durchführung solcher Transaktionen, z.B. Angaben über Kunden bzw. ihre Kontaktpersonen oder Mitarbeiter, und geben entsprechende Personendaten auch Käufern oder Verkäufern bekannt.
  • weitere Zwecke: Personendaten bearbeiten wir im erforderlichen Umfang zu weiteren Zwecken wie z.B. Schulung und Ausbildung, Administration (z.B. Vertragsmanagement, Buchhaltung, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen, Evaluation und Verbesserung interner Abläufe, Erstellung anonymer Statistiken und Auswertungen; Erwerb oder Veräusserung von Forderungen, Geschäften, Betriebsteilen oder Unternehmen und Wahrung weiterer berechtigter Interessen).

11. Wie lange bearbeiten wir Personendaten?

Wir bearbeiten Ihre Personendaten, solange es für den Zweck der Bearbeitung erforderlich ist (bei Verträgen in der Regel für die Dauer der Vertragsbeziehung), solange wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben (z.B. um rechtliche Ansprüche durchzusetzen, zur Archivierung und oder dazu, die IT-Sicherheit sicherzustellen) und solange Personendaten einer Aufbewahrungspflicht unterliegen. Für Vertragsdaten etwa kann eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht gelten, z.B. für Buchungsbelege (Speicherdauer von 10 Jahren). Die Dauer unserer Bearbeitung von Personendaten richtet sich deshalb nach gesetzlichen und internen Vorschriften und nach den Bearbeitungszwecken, zu denen auch die Wahrung unserer Interessen gehört, z.B. zur Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen oder für Dokumentations- und Beweiszwecke. Nach Ablauf dieser Fristen löschen oder anonymisieren wir Ihre Personendaten.

12. Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir behandeln Personendaten vertraulich und treffen angemessene Sicherheitsmassnahmen technischer und organisatorischer Natur, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Personendaten zu wahren, um sie gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitungen zu schützen und der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewollten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken. Unsere Mitarbeitenden und die von uns beauftragten Dienstleister sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Wir machen Sie allerdings darauf aufmerksam, dass trotz umfangreichen technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen die Möglichkeit besteht, dass Personendaten verloren gehen oder von Dritten abgefangen und/oder manipuliert werden. Wir übernehmen keine Haftung für den Fall, dass ein Dritter die von Ihnen oder von uns eingegebenen Daten abändert, einsieht, übernimmt, verwendet oder verwertet. Sie sollten insbesondere Zahlungsinformationen vertraulich behandeln und das Browserfenster schliessen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben.

13. Gibt es weitere Punkte, die zu beachten sind?

Je nach anwendbarem Recht ist eine Datenbearbeitung nur erlaubt, wenn das anwendbare Recht es spezifisch erlaubt. Das gilt nicht nach dem schweizerischen Datenschutzgesetz, aber z.B. nach der DSGVO, soweit sie zur Anwendung kommt (was nur im Einzelfall bestimmt werden kann). In diesem Fall stützen wir die Bearbeitung Ihrer Personendaten darauf, dass sie für die Vorbereitung und die Abwicklung von Verträgen (Ziff. 3) erforderlich ist, dass sie für berechtigte Interessen von uns oder Dritten erforderlich ist, z.B. für statistische Auswertungen (Ziff. 3) oder für Marketingzwecke (Ziff. 4), dass sie gesetzlich vorgeschrieben oder erlaubt ist oder dass Sie in die Bearbeitung separat eingewilligt haben. Sie finden die entsprechenden Bestimmungen in Art. 6 und 9 der DSGVO.

14. Was sind Ihre Rechte?

Um Ihnen die Kontrolle über die Bearbeitung Ihrer Personendaten zu erleichtern, haben Sie im Zusammenhang mit unserer Datenbearbeitung im Rahmen des anwendbaren Rechts verschiedene Rechte:

  • das Recht, von uns Auskunft zu verlangen, ob und welche Personendaten wir von Ihnen bearbeiten;
  • das Recht, dass wir Personendaten korrigieren, wenn sie unrichtig sind;
  • das Recht, unserer Bearbeitung zu bestimmten Zwecken zu widersprechen und die Einschränkung oder Löschung von Personendaten zu verlangen, sofern wir nicht zur weiteren Bearbeitung verpflichtet oder berechtigt sind;
  • das Recht, von uns die Herausgabe bestimmter Personendaten in einem gängigen elektronischen Format oder ihre Übertragung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • das Recht, eine Einwilligung zu widerrufen, soweit unsere Bearbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht.

Das anwendbare Datenschutzrecht gewährt Ihnen unter bestimmten Umständen zudem das Recht, der Bearbeitung Ihrer Personendaten zu widersprechen, insbesondere für Zwecke des Direktmarketings, dem für Direktwerbung betriebenen Profiling und weitere berechtigte Interessen.

Beachten Sie bitte, dass für die Ausübung Ihrer Rechte u.U. bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen und dass Ausnahmen oder Einschränkungen gelten können (z.B. zum Schutz von Dritten oder von Geschäftsgeheimnissen).

Wenn Sie uns gegenüber Rechte ausüben wollen, wenden Sie sich bitte schriftlich an uns (vgl. Ziff. 2). Damit wir einen Missbrauch ausschliessen können, müssen wir Sie identifizieren.

Wenn Sie mit unserem Umgang mit Ihren Rechten oder dem Datenschutz nicht einverstanden sind, teilen Sie das uns bitte unter der unter Ziff. 2 genannten Stelle mit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über unsere Datenbearbeitung zu beschweren, in der Schweiz beim EDÖB (www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home/der-edoeb/kontakt/adresse.html).

15. Kann diese Datenschutzerklärung geändert werden?

Diese Datenschutzerklärung ist nicht Bestandteil eines Vertrags mit Ihnen. Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit anpassen. Die auf dieser Website veröffentlichte Version ist die jeweils aktuelle Fassung.